http://m-way.ch
m-way Filialen
Nächst gelegene Shops von Userposition
Nächstgelegene Shops
A–Z

Durch Digitalisierung zum smarten Bike

connectedbike.ch

Vom Velo zum smarten Bike

Der Autoverkehr stösst in der Stadt an Grenzen. Deswegen sind neue, integrierte Mobilitätskonzepte der Trend. Sie cb-logokombinieren unterschiedliche Verkehrsmittel wie Auto, ÖV oder Rad sinnvoll und intelligent miteinander. Gerade das Fahrrad erlebt derzeit seine Wiedergeburt als hippes Lifestyle-Objekt und Kulturgut für die urbane Alltagsmobilität. Aus dem herkömmlichen Fahrrad wird das Connected Bike.

 

Dabei macht das gute, alte Fahrrad den Schritt in die digitale Moderne. Die sogenannten Connected Bikes sind vernetzt und emotional aufgeladen mit extravagantem Design, Elektronik sowie Hightech-Features wie bei modernen PWs.

 

Das Connected Bike ist im Prinzip eine spezifische Ausprägung des sog. „Internet of Things“ (IoT) oder auch „Internet der Dinge“. Das Internet der Dinge bezeichnet die Verknüpfung eindeutig identifizierbarer physischer Objekte untereinander aber auch mit Geräten wie Computern und Smartphones und die auf diese Weise zunehmende Auslesbarkeit und Steuerbarkeit physischer Gegenstände.

 

Connected Bikes verfügen über Smartphone-Schnittstellen inklusive Apps für Navigation, Diebstahlschutz und GPS-Ortung sowie integrierte Crash-Sensoren. Doch so viel vorab: Die etwa 6’000 Jahre alte Urform des Rades wird durch die Digitalisierung vorerst nicht neu erfunden. Das Fahrrad erreicht durch die Möglichkeiten der mobilen Vernetzung allerdings eine neue Evolutionsstufe. Die Akteure aus Fahrzeugbranche, IT und Telekommunikation haben diese Chancen erkannt. Smarte Bikes sind sicherer und komfortabler als die Drahtesel von gestern, und sie bieten neue Ansätze für die urbane Mobilität.

 

Auf diese Weise werden Bikes also zunehmend direkt oder indirekt – meist via App auf dem Smartphone – digital anbindbar und somit „connected“.

 

connectedbike_de